Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklÀren Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Webseite zu gewÀhrleisten.

DarĂŒber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen ĂŒber das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

Suche:

Thomas Berger

THOMAS BERGER, geboren am 2. Februar 1952 in Magdeburg, studierte Theologie. ZunĂ€chst arbeitete er als Archivleiter im Institut fĂŒr Demoskopie Allensbach. Sodann Gymnasiallehrer fĂŒr die FĂ€cher Latein und Evang. Religionslehre von 1980 bis 2016 in Kelkheim (Taunus). Er veröffentlicht seit 1979. Der erste Beitrag erschien in "VorgĂ€nge. Zeitschrift fĂŒr Gesellschaftspolitik" Nr. 40/41. Seitdem folgten zahlreiche Buchveröffentlichungen und Schriften in den literarischen Gattungen Lyrik, ErzĂ€hlungen, Essays, gedankliche Kurzprosa, Haiku und Aphorismen sowie BeitrĂ€ge in mehr als 80 Anthologien.

2018 erhielt Thomas Berger den Kulturförderpreis der Stadt Kelkheim (Taunus), 2014 den Sprachpreis des „Verein Deutsche Sprache“ (VDS) und 2012 den Inge-Czernik-Förderpreis fĂŒr Lyrik.
Thomas Berger moderierte bisher drei Poetry Slams und leitet seit mehreren Jahren Projekte zum UNESCO-Welttag der Philosophie in Bad Schwalbach. Auch VortrÀge zu literarisch-philosophischen Themen und Reden, z.B. bei Kunstausstellungen, gehören zu den Schwerpunkten seiner schriftstellerischen Arbeit.

Mitgliedschaften von Thomas Berger:
- Freier Deutscher Autorenverband (FDA)
- Deutsche Haiku-Gesellschaft
- Deutsches Aphorismus-Archiv Hattingen
- Museumsverein Kelkheim
- Redaktionsteam der Kelkheimer HerbstblÀtter

Homepage von Th. Berger: http://www.autor-thomas-berger.de