< Das Lachen in Shakespeares >>Ein Sommernachtstraum<<
297 | 10.12.2017

Mein Leben mit Maarten Koning


Was kann an einem über 5.000 Seiten dicken Roman mit dem eher langweiligen Titel „Das Büro“ schon so interessant sein, dass man sieben Bände verschlingt, zumal dieser Roman schon fast aus der Zeit gefallen erscheint, da er sich in den Jahren 1957 bis 1989 abspielt? Wir befinden uns immer im Gestern und was soll da an dreißig Jahren Büroalltag schon spannend sein ...

Text lesen

Mein Leben mit Maarten Koning