Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erkl├Ąren Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Webseite zu gew├Ąhrleisten.

Dar├╝ber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen ├╝ber das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

Suche:

420 |

EIN LEBEN OHNE EIGENWILLE IST SCHAL

Rezension zu Thomas Brose: Mein deutsches Neuland. Notizen eines ostdeutschen Katholiken. Bonifatius Verlag 2020

Mich hat die Wiedervereinigung als historisches Ereignis zwar unb├Ąndig gefreut und mir vor drei├čig Jahren das Gef├╝hl gegeben, dass die Welt besser werden kann. Ich bin nach dem Mauerbau geboren und quasi mit der Mauer gro├č geworden und kenne noch die Berichte meiner Tanten, dass sie die ber├╝hmten Care-Pakete in den Osten schickten, eben nach dr├╝ben. Kaffee geh├Ârte zu den begehrten Luxusartikeln, wie auch mal eine echte Jeans.

Dann fuhren wir mit der evangelischen Jugendgruppe 1978 in die DDR. Das spannendste und auch unheimliche Ereignis war die Grenze mit ihren Kontrollen und eine ungeahnte Angst, dass irgendetwas nicht stimmen k├Ânnte. Da mussten ja dann doch die Erz├Ąhlungen und Geschichten ├╝ber das Unrechtsystem DDR in mir etwas ausgel├Âst haben, wenn ich diese Angst sogar k├Ârperlich sp├╝rte. Aber, ich muss es zu meiner Schande gestehen, viel mehr Erinnerungen habe ich nicht.

Im Geburtsjahr unseres ersten Kindes fiel dann die Mauer; meine Schwester lebte ja schon lange in Berlin und an die Grenz├╝bertritte und den Transit hatte man sich irgendwie gew├Âhnt, aber das Leben in der DDR hatte einfach nichts mit meinem Alltag zu tun.

Und nun kommt mir dieses Buch von Thomas Brose in die H├Ąnde und es kommt eigentlich wie gerufen, um sich auf einem neuen Weg dem Thema zu n├Ąhern, als nur ├╝ber die Filme, die j├Ąhrlich zum Jahrestag der Wende durch alle TV-Programme laufen.

Text lesen